Besser verstehen, mehr wissen

In unserem Lexikon finden Sie detaillierte Informationen zu den wichtigsten Begriffen rund um die Labormedizin – so umfassend wie nötig und so verständlich wie möglich. Sollten Sie Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Glukose

Glukose (Zucker, Traubenzucker) gilt als Hauptenergiequelle. Im Blut transportiert (Blutzucker) sorgt sie dafür, dass unsere Organe jederzeit mit Energie versorgt werden können.

Bedeutung des Blutzuckerspiegels

Bei einem gesunden Menschen halten die Hormone Insulin und Glukagon den Glukosespiegel im Blut weitgehend konstant. Besteht hier eine Störung und es kommt zu einer dauerhaften Erhöhung des Blutzuckerspiegels, spricht man von einem Diabetes mellitus. Insbesondere erhöhte Nüchtern-Blutzuckerwerte sind ein Hinweis auf Diabetes mellitus, einen sehr wichtigen Risikofaktor vor allem für Gefäßleiden. Auch ein zu niedriger Blutzuckerspiegel bedarf einer Abklärung. Zur Bestimmung des Glukosewertes sollte man nüchtern sein, d. h. eine Nahrungskarenz von 8-12 Stunden eingehalten haben.

Verwandte Themen:

Passende Tests:

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat kostenlos über folgende Themen: Gesundheit und Vorsorge, Ernährung und Nährstoffe & Labormedizin und –diagnostik. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Übersicht der empfohlenen Vorsorge-Untersuchungen.

Um den Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mailadresse ein.

* Pflichtfelder