Besser verstehen, mehr wissen

In unserem Lexikon finden Sie detaillierte Informationen zu den wichtigsten Begriffen rund um die Labormedizin – so umfassend wie nötig und so verständlich wie möglich. Sollten Sie Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Hepatitis B

Bei Hepatitis B handelt es sich um eine virusbedingte Leberinfektion, die über das Hepatitis-B-Virus (HBV) übertragen wird. Hepatitis B gehört zu den häufigsten Infektionskrankheiten weltweit.

Wie wird Hepatitis B übertragen und welche Symptome können auftreten?

Das Virus wird über Blut, bei der Geburt sowie beim Geschlechtsverkehr übertragen. Damit gehört HBV zu den sog. sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs: sexually transmitted diseases). Symptome, wie z.B. Durchfall, Abgeschlagenheit, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit und Gelbsucht, treten nur bei einem geringen Prozentsatz der Infizierten mit einer Verzögerung von bis zu sechs Monaten auf. Bei etwa 10 % der Fälle entwickelt sich eine chronische Hepatitis, die schwere Komplikationen wie eine Leberzirrhose und Leberkrebs verursachen kann. Zum Schutz vor einer Hepatitis-B-Infektion werden Impfungen empfohlen. Ob bei Ihnen eine Infektion oder ein ausreichender Titer nach einer Impfung vorliegt, lässt sich durch eine Bestimmung der gegen HBV gebildeten Antikörper sicher nachweisen.

Verwandte Themen:

Passende Tests:

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat kostenlos über folgende Themen: Gesundheit und Vorsorge, Ernährung und Nährstoffe & Labormedizin und –diagnostik. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Übersicht der empfohlenen Vorsorge-Untersuchungen.

Um den Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mailadresse ein.

* Pflichtfelder