Besser verstehen, mehr wissen

In unserem Lexikon finden Sie detaillierte Informationen zu den wichtigsten Begriffen rund um die Labormedizin – so umfassend wie nötig und so verständlich wie möglich. Sollten Sie Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Kurzerklärung

BMI

Der Body-Mass-Index (BMI) wird verwendet, um das Gewicht eines Menschen einzustufen. Er wird berechnet als Körpermasse (in Kilogramm) durch das Quadrat der Körpergröße (in Metern).

Beschreibung für: BMI

So spricht man bei einem BMI < 18,5 von Untergewicht, bei einem BMI von 18,5 – 24,99 von Normalgewicht, bei einem BMI von 25 – 29,99 von Übergewicht und bei einem BMI ab 30 von Adipositas. Der BMI wird zur Einschätzung des gesundheitlichen Risikos durch das Übergewicht für Folgeerkrankungen, wie beispielsweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes mellitus genutzt. Er differenziert allerdings nicht zwischen Muskelmasse und Fett. Besser geeignet zur Risikoabschätzung ist z.B. die Messung des Bauchumfangs (Fett im Bauchraum), der bei Frauen über 88 cm bzw. über 102 cm bei Männern auf ein erhöhtes Risiko hindeutet.

Unser(e) Test(s) zu diesem Thema:

Übergewicht

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat kostenlos über folgende Themen: Gesundheit und Vorsorge, Ernährung und Nährstoffe & Labormedizin und –diagnostik. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Übersicht der empfohlenen Vorsorge-Untersuchungen.

Um den Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mailadresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen ein. 

Diese Daten benötigen wir, damit wir Sie in unserem Newsletter persönlich ansprechen können. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten gemäß der Datenschutzrichtlinie.

* Pflichtfelder