Besser verstehen, mehr wissen

In unserem Lexikon finden Sie detaillierte Informationen zu den wichtigsten Begriffen rund um die Labormedizin – so umfassend wie nötig und so verständlich wie möglich. Sollten Sie Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Erythema migrans

Erythema migrans ist das charakteristische Leitsymptom des ersten Stadiums der Borreliose und bezeichnet die typische Hautrötung, auch Wanderröte genannt.

Erythema migrans nach Zeckenstich

Einige Tage bis etwa 10 Wochen nach dem Zeckenstich (umgangssprachlich als Zeckenbiss bezeichnet) kann sich um die Einstichstelle diese typische Hautrötung zeigen. Sie breitet sich kreisförmig um die Einstichstelle aus. Wanderröte wird sie genannt, da sie auch an anderen Hautstellen auftreten kann. Ursache für die Erythema migrans ist eine Abwehrreaktion des Immunsystems, ausgelöst durch die Borrelien. Ob eine Zecke mit Borrelien infiziert ist, können wir testen.

Passende Tests:

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat kostenlos über folgende Themen: Gesundheit und Vorsorge, Ernährung und Nährstoffe & Labormedizin und –diagnostik. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Übersicht der empfohlenen Vorsorge-Untersuchungen.

Um den Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mailadresse ein.

* Pflichtfelder