Besser verstehen, mehr wissen

In unserem Lexikon finden Sie detaillierte Informationen zu den wichtigsten Begriffen rund um die Labormedizin – so umfassend wie nötig und so verständlich wie möglich. Sollten Sie Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Atemtest

Atemtests werden in der Diagnostik von Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt und bieten den Vorteil, dass in der Regel keine Blutabnahme erforderlich ist.

Wie funktioniert ein Atemtest?

Die Tests können somit auch bei kleinen Kindern problemlos durchgeführt werden und belasten den Patienten kaum. Je nach Fragestellung werden bestimmte Substanzen (z. B. Laktose, Milchzucker) oral aufgenommen und im Magen-Darm-Trakt verstoffwechselt. Abbauprodukte werden dann über die Darmwand ins Blut aufgenommen und über die Atemluft abgeatmet. Es werden keine radioaktiven Marker gemessen, sondern ungefährliche Isotope wie Kohlenstoff oder Wasserstoff. Die Stoffwechselprodukte werden mit speziellen Geräten in der Atemluft exakt gemessen und geben – je nach Substanz und Ergebnis – Aufschluss über Stoffwechselstörungen, die Besiedlung des Magens mit Helicobacter pylori, eine Laktose- oder Fruktose-Intoleranz bzw. Magenentleerungsstörungen.

Verwandte Themen:

Passende Tests:

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat kostenlos über folgende Themen: Gesundheit und Vorsorge, Ernährung und Nährstoffe & Labormedizin und –diagnostik. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Übersicht der empfohlenen Vorsorge-Untersuchungen.

Um den Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mailadresse ein.

* Pflichtfelder