Besser verstehen, mehr wissen

In unserem Lexikon finden Sie detaillierte Informationen zu den wichtigsten Begriffen rund um die Labormedizin – so umfassend wie nötig und so verständlich wie möglich. Sollten Sie Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Kurzerklärung

Lungenembolien

Die Lungenembolie bezeichnet den Verschluss einer Lungenarterie durch ein Blutgerinnsel (Thrombus).

Beschreibung für: Lungenembolien

Sie gilt als lebensbedrohliche Komplikation der Beinvenen-Thrombose und ist eine der Hauptursachen für die Sterblichkeit nach Krankenhausaufenthalten. Sie entsteht, wenn ein Teil des Blutgerinnsels (Thrombus) aus der Beinvene abreißt, mit dem Blutstrom in ein Gefäß der Lunge gespült wird und dieses verstopft. Weitere Risikofaktoren sind u.a. umfangreiche Operationen, Rauchen, Lungenerkrankungen, Gerinnungsstörungen sowie die Einnahme der Anti-Baby-Pille. Typische Symptome der Lungenembolie sind Luftnot, Schmerzen beim Atmen, Schwindel, Husten, Brustschmerz und Herzrasen. Eine Lungenembolie muss sofort behandelt werden.

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat kostenlos über folgende Themen: Gesundheit und Vorsorge, Ernährung und Nährstoffe & Labormedizin und –diagnostik. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Übersicht der empfohlenen Vorsorge-Untersuchungen.

Um den Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mailadresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen ein. 

Diese Daten benötigen wir, damit wir Sie in unserem Newsletter persönlich ansprechen können. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten gemäß der Datenschutzrichtlinie.

* Pflichtfelder