Besser verstehen, mehr wissen

In unserem Lexikon finden Sie detaillierte Informationen zu den wichtigsten Begriffen rund um die Labormedizin – so umfassend wie nötig und so verständlich wie möglich. Sollten Sie Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Kurzerklärung

HIV-PCR

Die HIV-PCR ist die Methode, mit der eine HIV-Infektion am frühesten nachgewiesen werden kann.

Beschreibung für: HIV-PCR

Mit diesem molekularbiologischen Verfahren wird die Erbsubstanz der Viren (virale RNA) detektiert. Es wird also nicht auf Antikörper, dessen Bildung einige Wochen dauern kann, sondern direkt auf einen Bestandteil des HI-Virus untersucht. Bereits ab der dritten Woche nach einer möglichen Ansteckung kann die HIV-PCR eine Infektion mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen. Die HIV-PCR erkennt jedoch nicht die sehr seltene HIV-2-Infektion. Außerdem ist in Einzelfällen die Virusmenge im Blut so gering, dass die HIV-PCR trotz bestehender Infektion negativ ausfällt. Daher wird zum sicheren Ausschluss einer HIV-Übertragung auch bei einem negativen Ergebnis der HIV-PCR ein HIV-Suchtest 6 Wochen nach dem Risikokontakt empfohlen.

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat kostenlos über folgende Themen: Gesundheit und Vorsorge, Ernährung und Nährstoffe & Labormedizin und –diagnostik. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Übersicht der empfohlenen Vorsorge-Untersuchungen.

Um den Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mailadresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen ein. 

Diese Daten benötigen wir, damit wir Sie in unserem Newsletter persönlich ansprechen können. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten gemäß der Datenschutzrichtlinie.

* Pflichtfelder