Besser verstehen, mehr wissen

In unserem Lexikon finden Sie detaillierte Informationen zu den wichtigsten Begriffen rund um die Labormedizin – so umfassend wie nötig und so verständlich wie möglich. Sollten Sie Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Kurzerklärung

Helicobacter Pylori

Helicobacter pylori sind Bakterien, die die Magenschleimhaut besiedeln und dort zu einer chronischen Entzündung führen.

Beschreibung für: Helicobacter Pylori

Damit verbunden ist das Risiko der Entwicklung von Geschwüren des Magens bzw. Zwölffingerdarms (Ulkuskrankheit). Die antibiotische Therapie kann die Besiedlung mit Helicobacter pylori beseitigen und das Wiederauftreten von gutartigen Geschwüren (Ulkus) verhindern. Atemtests, der Nachweis von Antikörpern im Blut und der Antigen-Nachweis im Stuhl sind geeignete Testverfahren, um eine Infektion ohne Endoskopie (Magenspiegelung) nachzuweisen. Welcher Test im Einzelfall zum Einsatz kommt, sollte individuell und ärztlich entschieden werden.

Unser(e) Test(s) zu diesem Thema:
 

Helicobacter-Infektion

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat kostenlos über folgende Themen: Gesundheit und Vorsorge, Ernährung und Nährstoffe & Labormedizin und –diagnostik. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Übersicht der empfohlenen Vorsorge-Untersuchungen.

Um den Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mailadresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen ein. 

Diese Daten benötigen wir, damit wir Sie in unserem Newsletter persönlich ansprechen können. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten gemäß der Datenschutzrichtlinie.

* Pflichtfelder