Besser verstehen, mehr wissen

In unserem Lexikon finden Sie detaillierte Informationen zu den wichtigsten Begriffen rund um die Labormedizin – so umfassend wie nötig und so verständlich wie möglich. Sollten Sie Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Procalcitonin

Procalcitonin wird als akute Reaktion auf bakterielle Infektionen von zahlreichen Körperzellen gebildet.

Procalcitonin

Zum Beispiel bei Entzündungen der Atemwege bzw. der Lunge (besonders bei der chronischen Bronchitis) steigt das Procalcitonin an, während es bei viralen Infekten nicht ansteigt. Durch die Messung des Procalcitonin-Spiegels im Blut kann somit ein früher Hinweis auf eine bakterielle Entzündung gefunden und eine effektive Antibiotikatherapie eingeleitet werden. Sie dient v.a. der Abgrenzung viraler Infektionen, bei denen das Procalcitonin nicht ansteigt und die Antibiotikatherapie unwirksam ist.

Verwandte Themen:

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat kostenlos über folgende Themen: Gesundheit und Vorsorge, Ernährung und Nährstoffe & Labormedizin und –diagnostik. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Übersicht der empfohlenen Vorsorge-Untersuchungen.

Um den Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mailadresse ein.

* Pflichtfelder