Besser verstehen, mehr wissen

In unserem Lexikon finden Sie detaillierte Informationen zu den wichtigsten Begriffen rund um die Labormedizin – so umfassend wie nötig und so verständlich wie möglich. Sollten Sie Fragen haben, auf die Sie hier keine Antwort finden, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Unter dem Begriff Herz-Kreislauf-Erkrankungen, auch kardiovaskuläre Erkrankungen, werden sämtliche Krankheiten des Herzens und des Blutkreislaufs zusammengefasst.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Unter dem Begriff Herz-Kreislauf-Erkrankungen, auch kardiovaskuläre Erkrankungen genannt, werden sämtliche Krankheiten des Herzens und des Blutkreislaufs zusammengefasst.

Welche Krankheiten gehören zu den Herz-Kreislauf-Erkrankungen?

Zu den Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen zum Beispiel die arterielle Hypertonie (Bluthochdruck), Arteriosklerose (Gefäßverkalkung), Herzinsuffizienz (Herzschwäche), Endokarditis (Entzündung der Herzklappen oder Herzinnenwand), koronare Herzkrankheit oder auch die Herzrhythmusstörungen.

Wie gefährlich sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen?

Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen zu den häufigsten Krankheiten und sind in Deutschland nach wie vor die Todesursache Nummer 1. Ca. 40% der Todesfälle gehen auf eine Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems zurück.

Welche Ursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen gibt es?

Zu den wichtigsten Ursachen und Risikofaktoren von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen erhöhte Cholesterinwerte, Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), ungesunde Ernährung, Rauchen, Übergewicht, Bluthochdruck, Bewegungsmangel, Stress sowie eine familiäre Vorbelastung und das Alter.

Wie erkennt man eine Herz-Kreislauf-Erkrankung?

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind oft Folge der Arteriosklerose. Die Arterienverengung kann sich über viele Jahre symptomlos - und daher häufig unbemerkt - entwickeln und schließlich zu gefährlichen Durchblutungsstörungen führen bis hin zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Das frühzeitige Erkennen sowie die gezielte Behandlung von Risikofaktoren ist deshalb entscheidend, um den Ausbruch oder das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern.

Anzeichen für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung können beispielsweise Schmerzen im Brustraum, Atemnot, Rhythmusstörungen, Herzrasen, allgemeine Schwäche oder Ermüdung sein.

Was können Sie tun, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen?

Wie die Ursachen bereits zeigen, kann eine gesunde Lebensweise Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen. Regelmäßige körperliche Aktivität, eine ausgewogene Ernährung und die Reduktion von Stress sind wichtig für ein gesundes Herz-Kreislauf-System.

Mit einem Bluttest können wir Ihr individuelles Risikoprofil ermitteln und Ihnen abhängig von den Ergebnissen klare Handlungsempfehlungen geben. Dafür ist eine zusätzliche ärztliche Beratung sinnvoll.



Verfügbare Tests:

Herz-Kreislauf-Check

Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir Sie einmal im Monat kostenlos über folgende Themen: Gesundheit und Vorsorge, Ernährung und Nährstoffe & Labormedizin und –diagnostik. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung erhalten Sie eine Übersicht der empfohlenen Vorsorge-Untersuchungen.

Um den Newsletter zu abonnieren, geben Sie bitte Ihre E-Mailadresse sowie Ihren Vor- und Nachnamen ein. 

Diese Daten benötigen wir, damit wir Sie in unserem Newsletter persönlich ansprechen können. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten gemäß der Datenschutzrichtlinie.

* Pflichtfelder